SV Eintracht Suttorf ist zum dritten Mal Ausrichter

Die Neustädter Fußball-Stadtmeisterschaft  gehört zu  den größten Sportveranstaltungen  in der Region Hannover. Sie ist  jedes Jahr ein großes  Fußballfest,  auf das sich nicht nur die 15 teilnehmenden  Mannschaften freuen,  sondern auch die zahlreichen Fußballfans aus dem Neustädter Land.

Der SV Eintracht Suttorf  präsentiert sich zum dritten Mal,  nach 1989 und 2003, als Gastgeber  bei der 42. Auflage des  Turniers. Der 1.   Vorsitzende Kai   Kalinofski und sein Unterstützerteam   haben in den vergangenen   Monaten viel Fleiß und Arbeit   in die Planung und Vorbereitung   dieser sportlichen Großveranstaltung  gesteckt und freuen sich jetzt auf ein tolles Turnier, faire Spiele,   viele Zuschauer und natürlich bestes Fußballwetter.

Alle Mannschaften haben mittlerweile das Training wieder aufgenommen und werden das Turnier dazu nutzen, die neuen Spieler zu integrieren. Als Turnierfavorit zählt  auch diesmal der Vorjahressieger  STK Eilvese. Das Team von Trainer  Thassilo Jürgens musste zwar den Abstieg  aus der Landesliga verkraften,  doch der Kader ist in den vergangenen   Wochen prominent verstärkt worden.

Die Zuschauer können sich auf den ersten gemeinsamen Auftritt der Saade Brüder freuen. Mohamad und Hussein spielen mit ihrem Bruder Ali in der nächsten Saison gemeinsam in der Bezirksligamannschaft. Größte Konkurrenten auf den Titel sind vermutlich der Bezirksligist TSV Mühlenfeld und die Kreisligamannschaften vom TSV Poggenhagen, TSV Mariensee/Wulfelade und FC Wacker Neustadt.

Doch den besonderen Reiz der Veranstaltung machen natürlich auch die Überraschungen im Turnierverlauf aus. Die sogenannten „Kleinen“ aus den unteren Kreisklassen sind hoch motiviert, für die eine oder andere Überraschung zu sorgen. In der Vorrunde werden in Suttorf 30 Spiele von je 25 Minuten in drei Gruppen ausgetragen. Allabendlich stehen drei Spiele auf dem Programm, sonnabends  und sonntags sind es sechs.

Die jeweils zwei Erfolgreichsten jeder Gruppe und die beiden besten Tabellendritten erreichen das Viertelfinale. Von da an geht es nach dem Ko.-System weiter. Den Zuschauern wird nicht nur spannender Fußball geboten,  sondern auch für das leibliche Wohl der Gäste ist natürlich gesorgt. Neben gekühlten Getränken werden auch leckere Grillwaren angeboten. Zusätzlich gibt es an den Wochenenden eine Kaffee- und Kuchentafel.

Die offizielle Eröffnung der Fußball-Stadtmeisterschaft ist am Sonntag um 12  Uhr. Anschließend (13 Uhr) bestreiten der Titelverteidiger STK Eilvese und der Gastgeber SV Eintracht Suttorf das Eröffnungsspiel. Um 14 Uhr folgt die Partie TSV Bordenau gegen SV Mariensee/Wulfelade und danach spielt der TSV Mühlenfeld gegen den FC Wacker Neustadt.

Im Internet www.sms2018.de gibt es viele weitere Informationen zur Fußball-Stadtmeisterschaft.   Auch  diesmal werden Ergebnisse und  Torschützen aktuell bekanntgegeben. Weiterhin sind auf der Internetseite die Eintrittspreise und die Anfahrt zum Spielort zu finden. Die Zuschauer haben kurze Wege zum Sportplatzgelände.  Die Parkplätze liegen direkt neben dem Sportplatz.

[Neustädter Zeitung vom 11.07.2018]