2. Stadtmeisterschaft in Neustadt (1978)

Die zweite Stadtmeisterschaft richtete der FC Wacker Neustadt aus. In der Vorrunde gab es zahlreiche Überra­schungen. Wacker Neustadt und der Titelverteidiger aus Poggenhagen schieden in der Vorrunde aus, sodass es zu den Halbfinalspielen Eintracht Suttorf ge­gen den TV Mandelsloh (3:0 n.E.) und SV Schar­rel gegen TSV Bordenau (1:2) kam.

Im Spiel um Platz drei führte der TV Mandelsloh zwar mit 1:0, doch trafen G. Mahlstedt und Klingenberg (Elfme­ter) noch zum 2:1 Sieg der Scharreler. Die damalige Überraschungsmannschaft des TSV Bordenau (Absteiger der damali­gen 1. Kreisklasse) hatte im Endspiel gegen Eintracht Suttorf das Nachse­hen. Suttorf gewann durch Tore von Jürgen Sack (2), Costa und Claus Neu­bert klar mit 4:0 Toren.

Der Meistertrainer Alfred Kneifel war bei drei Vereinen tätig und hatte neben der Stadtmeisterschaft und dem Aufstieg mit dem SV Eintracht Suttorf noch einige Erfolge beim TSV Otternhagen (3x Mal aufgestiegen bis hin zur Kreisliga) und dem FC Mecklenhorst (das Fußballspielen beigebracht). In einem Interview mit der SMS18-Redaktion äußerte Alfred Kneifel folgendes zum Titel des SV Eintracht Suttorf im Jahre 1978:

„In einer erfolgreichen Mannschaft brauchst Du immer Spieler, die gut verteidigen und Spieler, die das Tor treffen können. Das wichtigste ist, dass alle an einem Strang ziehen und für die Anderen mitkämpfen … und das hat meine Mannschaft!“.

Finalspiele

Halbfinale
SV Eintracht Suttorf TV Mandelsloh 3:2 n.V.
SV Scharrel TSV Bordenau 1:2
Spiel um Platz 3
TV Mandelsoh SV Scharrel 1:2
Endspiel
TSV Bordenau SV Eintracht Suttorf 0:4


Fußballstadtmeister 1978 – SV Eintracht Suttorf



Hintere Reihe: Alfred Knei­fel (Trainer), Jürgen Sack, Lothar Todt, Bernd Ben­neck, Eckehard Bockisch, Bernhard Lontke, Peter Wiekenberg, Costa und Dieter Knigge.

Vordere Reihe: Klaus-Dieter Fengler (Kapitän), Sigi Kowalski, Jochen Haartz (Tor), Friedhelm Bertram und Claus Neubert.

Trainer:  Alfred Kneifel

Traditionell wurde noch ein weiteres Foto mit dem Zweitplazierten aus Bordenau gemacht … das waren noch Zeiten !

SMS Siegerfoto (1978) mit dem SV Eintracht Suttorf und TSV Bordenau