31. Stadtmeisterschaft in Mardorf (2007)

In Mardorf wird der TSV Mühlenfeld mit überzeugenden Leistungen zum zweiten Mal Fußball-Stadtmeister.

Im ersten Halbfinale trennten sich der STK Eilvese und SV Esperke nach regulärer Spielzeit 1:1. Erst in der 55. Minute war Eilvese durch Kamil Adamus das 1:0 gelungen, welches in der 60. und letzten Minute Björn Lahrs mit einem Hammer aus 35 Metern zum 1:1 egalisieren konnte. Das entscheidende Elfmeterschiessen gewann Esperke und zog mit 4:2 ins Endspiel ein.

Im zweiten Halbfinale setzte sich der TSV Mühlenfeld mit 4:1 gegen den TSV Poggenhagen durch. Da beide Seiten die Offensive suchten, wurde es eine farbige Partie. In der 22. Minute gelang dem Mühlenfelder Patrick Bludau das 1:0, dem Tobias Höving nur eine Minute später das 2:0 folgen ließ. Oliver Böhm konnte noch vor der Pause auf 1:2 verkürzen. Das entscheidende 3:1 erzielte Patrick Bludau. Sven Homann stellte nur eine Minute später den 4:1 Endstand her.

Im Spiel um Platz 3 benötigte der Titelinhaber STK Eilvese ein Elfmeterschießen gegen die junge Mannschaft des TSV Poggenhagen. In der 5. Minute erzielte Alexander Schubert das 1:0 für die Frösche. Erst in der zweiten Spielhälfte konnte Eilvese durch Kamil Adamus zum 1:1 ausgleichen. Doch Poggenhagen gab nicht auf und konnte durch einen Handelfmeter wieder in Führung gehen. Erst in der 55. Minute führte eine Abwehrunsicherheit noch zum 2:2 Ausgleich durch Eric Heine. Matchwinner mit drei gehaltenen Elfmetern wurde Maximilian Braasch und sicherte den STK Eilvese den dritten Platz.

Im Endspiel setzte sich der Favorit TSV Mühlenfeld gegen den SV Esperke mit 4:0 Toren durch. Esperkes Trainer Matthias Maszke hatte seine Mannschaft defensiv aufgestellt. Die sporadischen Angriffe der Esperker bereiteten den Mühlenfelder kaum Schwierigkeiten. In der 26. Minute war es dann soweit als Tobias Höving mit einem steilen Pass Patrick Bludau bediente und der zum 1:0 für Mühlenfeld einschoss. Die zweite Spielhälfte hatte gerade begonnen, da köpfte Sven Homann einen Eckball (31. Minute) zum 2:0 ein. In der 35.Minute wurde das Spiel durch Patrick Bludau entschieden. Matthias Wortmann liess in der Nachspielzeit noch das 4:0 folgen. Der Torschützenkönig wurde mit Daniel Schöbel (9 Treffer) ebenfalls ein Mühlenfelder.

Finalspiele

Halbfinale
SV Esperke STK Eilvese 4:2 n.E.
TSV Mühlenfeld TSV Poggenhagen 4:1
Spiel um Platz 3
STK Eilvese TSV Poggenhagen 5:3 n.E.
Endspiel
TSV Mühlenfeld SV Esperke 4:0


Fußballstadtmeister 2007 – TSV Mühlenfeld

Hintere Reihe von Links:  Erni Lach  (Betreuer), Björn Christiansen, Helge Deuter, Andreas Wetscheck, Philipp Bach, Tobias Höving, Stefan Schöbel, Jens Poppenga, André Lapke, Daniel Schöbel, Patrick Bludau, Detlev Rogalla (Trainer) und Christian Moritz

Mittlere Reihe von Links:  Sven Homann, Johannes Dietwald sowie Bartholomäus Adamus

Vordere Reihe von Links:  Florian Wetscheck, Lars Drechsler, Tobi Ehrich, Thorsten Schomburg und Matthias Wortmann

Trainer: Detlev Rogalla