27. Stadtmeisterschaft in Suttorf (2003)

Zum dritten Mal nach 1993 und 1997 wurde der STK Eilvese in Suttorf Fußballstadmeister. Im Endspiel besiegten die Spieler von Coach Manfred Bißmeier den TV Mandelsloh.

Im ersten Halbfinale zwischen Wacker Neustadt und dem STK Eilvese wurde klar durch den STK bestimmt. Bereits in der 4. Minute traf El Masri aus spitzen Winkel zum 1:0 ins Neustädter Gehäuse. Zehn Minuten später beförderte Tobias Höving nach einem Eckball das Leder zum 2:0 ins Tor. Die Eilveser wirkten jedoch Müde und so kamen die Neustädter zu ihren Chancen. Durch Robert Kemmerich (28. Minute) und Mike Müller (56. Minute) konnte Wacker noch zum 2:2 ausgleichen. In der Verlängerung musste erstmals das „Golden Goal“ entscheiden. Keine vier Minuten sollte es dauern, da haute Vedat Aygün einen von Christoph Adam zugespielten Ball aus 18 Metern ins Neustädter Gehäuse.

Im zweiten Halbfinale sicherte sich der TV Mandelsloh gegen den TSV Poggenhagen die Endspielteilnahme. Nach sieben Minuten brachte Sven Homann die Mandelsloher in Front. In der 53. Minute konnte Maic Lachmann einen Foulelfmeter zum 2:0 nutzen. Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Sven Homann dann noch das 3:0.

Das Spiel um Platz 3 zwischen Wacker Neustadt und TSV Poggenhagen endete nach regulärer Spielzeit 1:1. Eine Verlängerung wollten die Ausrichter aufgrund brütender Hitze den Spielern nicht mehr zumuten. Also kam es gleich zum Elfmeterschießen. Wacker konnte sich dort mit 5:3 durchsetzen und den dritten Platz sichern.

In einem tempogeladenen Endspiel sahen die Zuschauer stürmisch auftretende Mannschaften. Nach fünf Minuten trat Serdar Khajik einen Freistoß zu Vedat Aygün, der nur noch den Kopf hinzuhalten brauchte, um das 1:0 zu erzielen. Der TV Mandelsloh suchte sein Heil in Konterangriffen. Auf diese Weise schlug Thorsten Stünkel eine weite Vorlage zu Sven Homann, der in der 18. Minute für den TV Mandelsloh ausgleichen konnte. Nach einem Foul im eigenen Strafraum an Serdar Khajik konnten die Eilveser durch ihrer Spezialisten Carsten Müller (Torhüter) wieder in Führung gehen. Auch im zweiten Durchgang mussten sich die Mandelsloher stetiger Eilveser Angriffe erwehren. In der 48. Minute lief sich Daniel Tedesco frei und erzielte das alles entscheidende 3:1.

Finalspiele

Halbfinale
Wacker Neustadt STK Eilvese 2:3 n.V.
TV Mandelsloh TSV Poggenhagen 3:0
Spiel um Platz 3
Wacker Neustadt TSV Poggenhagen 5:3 n.E.
Endspiel
STK Eilvese TV Mandelsloh 3:1


Fußballstadtmeister 2003 – STK Eilvese


Trainer: Manfred Bißmeier