17. Stadtmeisterschaft in Schneeren (1993)

Im 17. Anlauf wurde der STK Eilvese zum ersten Mal Fußball-Stadtmeister. In Schneeren gab es viel Regen und viele Überraschungen. So schied der TSV Poggenhagen im Viertelfmale aus und der TSV Mühlenfeld bereits in der Vorrunde.

Auch in den beiden Halbfinalspielen setzten sich die Überraschungen fort. Titelverteidiger Wacker Neustadt unterlag dem STK Eilvese mit 0:2 Toren von Udo Hartmann und Friedrich Duensing.

Das Team aus Esperke gelang nach dem Sieg gegen Poggenhagen im Elfmeterschießen auch gegen TSV Bordenau eine Sensation. Nach einem 0:0 gewannen sie erneut im Elfmeterschießen mit 4:2 Toren und standen im Finale.

Bevor es zum Finale kam, setzte sich Neustadt im Spiel um Platz drei mit 5:0 Toren gegen Bordenau durch. Torschützen waren Olaf Schmücking, Jacek Malesza, Dirk Hasenpusch, Ulrich Wilke und Heiko Brosch.

Zum Finale waren mehr als 900 Zuschauer erschienen. Sie sahen eine Esperker Mannschaft, die sich als Kreisliga-Aufsteiger nicht versteckte und munter nach vorne spielte. Nach dem 1:0 von Jörg Oltmanns glich Thomas Pinkel kurz vor der Pause zum 1:1 aus. Oltmanns gelang nach der Pause auch das 2:1, dass Thomas Lührs noch einmal ausgleichen konnte. Das Spiel wurde hektischer in den letzten 10 Minuten.

Es roch schon nach einer Verlängerung, da traf Friedel Falkmann in der 89. Minute aus dem Hinterhalt zum 3:2. Sekunden vor Schluß erzielte Udo Hartmann nach einem Konter noch das 4:2, als alle Esperker, einschließlich Torhüter Burghard Helmedag, vor dem Eilveser Tor waren.

Finalspiele

Halbfinale
STK Eilvese Wacker Neustadt 2:0
SV Esperke TSV Bordenau 4:2 n.E.
Spiel um Platz 3
Wacker Neustadt TSV Bordenau 5:0
Endspiel
STK Eilvese SV Esperke 4:2


Fußballstadtmeister 1993 – STK Eilvese

Hinten von Links:  A. Thannheiser, F. Duensing, P. Duensing, H. Brase, J. Stünkel, P. Brückner, Falkmann, Gügzeloglu, Hein und Wagner (Trainer)

Vorne von Links:  J. Paulik, U. Hartmann, Oltmann, A. Ollek, Bischoff, C. Londtke, Schmidt und Remmer

Trainer:  Jürgen Wagner